Informationen STROJÁREÒ

Dieses Projekt wird mit der Unterstützung der EUROPISCHEN UNION realisiert.  


Realisierungsort des Projektes: Nádražná 33/G, Skalica, Slowakische Republik

 

Name und Kurzbeschreibung des Projektes: „Inovative CNC-Drehmaschine im Unternehmen Ing. Vladimír Karlík - STROJÁREғ

 

Die Kurzbeschreibung des Projektes:

Das Ziel dieses Projektes ist die Steigerung der Produktionseffektivität und die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens Ing. Vladimír Karlík - STROJÁREÒ durch den Einkauf der innovativen Maschineneinrichtung.

 

Sonderziele:

opBeschaffung einer neuen Technologie, die zur technisch anspruchsvollen Produktion von Dreh-, Flach- und Formeinzelteilen bestimmt ist.

opSchaffung einer neuen Arbeitsstelle auf die Position Metallbearbeiter.

 

Ausgangsposition:

Das Unternehmer Ing. Vladimír Karlík - STROÁREÒ wurde im Jahre 1999 durch die Gewerbeberichtigung im Einklang mit den entsprechenden Bestimmungen des Gewerbegesetzes gegründet. In der Gegenwart ist der Hauptunternehmungsgegenstand die Auftragsproduktion im Maschinenbau. Es handelt sich um eine technisch anspruchsvolle Fertigung von Ersatzteilen, Sondereinrichtungen und Messgeräten. Diese Produkte werden primär in die Maschinenbau- und Automobilindustrie geliefert, aber viele Lieferungen werden auch in die Druckgewerbe-, Chemie-, Nahrungsmittel-, Landwirtschafts- und Militärindustrie durchgeführt. Produktionsabnehmer sind Gesellschaften mit ihrem Firmensitz in der Slowakischen Republik, aber die günstige geographische Lage in der Nähe von der Tschechischen Republik und von Österreich bietet für das Unternehmen Möglichkeiten an, auch auf die Märkte genannter Länder zu kommen. Starke Marktposition des Unternehmens wird durch die maschinellen und technischen Anlagen gesichert. Sie ermöglichen nämlich nicht nur die Werkzeugfertigung, sondern auch die Fertigung von Ersatzteilen, wobei sich die beiliegenden Firmen nur auf eine von diesen Tätigkeiten konzentrieren. Zurzeit ist es aber zu merken, dass die Kunden sich bemühen, Termine von Lagerbeständen auf Minimum zu verkürzen und deswegen verlangen sie ihre Lieferungen immer öfters. Aus diesem Grund ist es für das Unternehmen notwendig, eine neue Technologie zu beschaffen, die ermöglicht, Fertigungszeiten zu verkürzen und zugleich neue Bauteiltypen mit angeforderter Qualität und Präzision zu produzieren, um kokurrenzfähig zu bleiben und die Marktstellung zu befestigen. 

 

Zustand und Realisierung des Projektes:

Nach der Projektbeendigung werden die Unternehmensaktivitäten zur Erfüllung der gesetzten Zielen verlaufen, zu denen gehören: Steigerung der Produktionseffektivität, Verkürzung der Fertigungszeiten, Verbreitung des Produktportfolios, Optimierung von Produktparametern und bessere Befriedingung der Kundenanforderungen. Mit Hilfe von NFP plant das Unternehmen eine neue Technologie zu beschaffen, und zwar eine innovative CNC - Drehmaschine. Diese Anlage ist für die Fertigung von Dreh-, Flach- und Formeinzelteilen bestimmt. Manche von diesen Erzeugnissen werden derzeit im Betrieb prukziert, aber aufgrund steigender Kundenanforderungen es ist notwendig, eine neue Technologie zu beschaffen, um Fertigungszeiten zu verkürzen. Durch die neue Technologie werden auch neue Produkte hergestellt. Zu diesen gehören Keilwellen und Hartmetallehnen. Mit der heutigen Technologie ist der Betrieb nich in der Lage, diese neuen Produkte zu angeforderten Preisen herzustellen. Dank der Erweiterung des Produktportfolios und der Steigerung der Produktionseffektivität kann das Unternehmen besser seine Kunden beliefern und abenso kann das Potential geschaffen werden. um neue Produktabnehmer zu gewinnen. Durch dieses Projekt wird zugleich auch eine neue Arbeitsstelle (Metallbearbeiter( für einen Bewerber im  Alter bis 29 Jahre gebildet.

Name und Sitz des Empfängers:

Ing. Vladimír Karlík – STROJÁREÒ, Nádražná 33/G, 909 01 Skalica, Slowakische Republik

 

Informationen zu den Terminen der Projektdurchführung:

Projektbeginn: das Projekt hat nich angefangen, Projektende:

 

Logo des Operationellen Programms und Name des Leitungsorgans:

OPKAHR

 

Name des Leitungsorgans: Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik in Vertretung: Slowakische Agentur für Innovation und Energetik

 

Link zu Internetseiten des Leitungsorgans und des Operationellen Programms:

ophttp://www.economy.gov.sk

op

www.opkahr.sk

 

Höhe des bereitgestellten Zuschusses: 104 640,- EUR

 

Fotodokumentation: wird nach Prozessbeendigung von öffentlicher Beschaffung und nach Beginn der Bauarbeiten beigefügt.